Wurzelkanalbehandlung

Die Gründe für eine Entzündung des Nerven im Zahn können

ganz unterschiedlich sein. Häufigste Ursache ist aber eine tiefe

Karies. Ebenso können aber auch Unfälle, Überbelastung und

Mikrorisse eine Nerventzündung verursachen.

 

Ist der Nerv erst einmal entzündet, so kann nur noch eine Wurzelkana-

behandlung helfen den Zahn zu retten.

Dabei wird das kranke Gewebe mittels kleiner, flexibler Feilen entfernt

und der Kanal mit Spüllösungen desinfiziert.

 

Um Sie so wenig wie möglich mit Röntgenstrahlen zu belasten, wenden

wir das Verfahren der elektrometrischen Längenbestimmung an.

 

Ist der Zahn wieder beschwerdefrei kann der Wurzelkanal mit einer

speziellen Wurzelfüllung versiegelt werden.

Nach 6 Monaten sollte der Zahn mit einer Teilkrone oder Vollkrone

versorgt werden, da wurzelkanalbehandelte Zähne sehr spröde

werden und dadurch bei Belastung leicht brechen können.